Dieser Inhalt benötigt den Adobe Flash Player. Diesen können Sie unter http://www.adobe.com/go/getflashplayer kostenlos herunterladen.
  • Schriftgröße normal
  • Schriftgröße mittel
  • Schriftgröße maximal

Ursachen und Risikofaktoren für eine Gallenblasenentzündung



Eine Gallenblasenentzündung (Cholezystitis) – akut oder chronisch – ist in den meisten Fällen die Folge von Gallensteinen. Die Steine können auf zwei verschiedene Arten eine Entzündung der Gallenblase verursachen.

Wenn sich in der Galle Gallensteine befinden, reizen sie einerseits die Gallenblasenwand mechanisch. Diese Dauerreizung kann dazu führen, dass sich die Gallenblase entzündet. Andererseits kann auch ein Stein, der im ableitenden Gang der Gallenblase feststeckt, zu einer Entzündung führen. Denn wenn er den Gallengang verstopft, kann die Gallenflüssigkeit nicht abfließen und staut sich in die Gallenblase zurück. In der gestauten Galle können sich Bakterien, die vom Darm über den Gallengang in die Gallenblase gewandert sind, leicht vermehren. Sie sind dann Ursache für eine bakterielle Gallenblasenentzündung.

Andere Ursachen für eine Gallenblasenentzündung

  • Etwa 90 Prozent der Gallenblasenentzündungen entstehen als Folge von Gallensteinen. In den restlichen zehn Prozent der Fälle können unter anderen diese Gründe eine Entzündung verursachen: angeborene Fehlbildungen der Gallenblase
  • eine Entzündung anderer Organe (beispielsweise des Darms oder der Nieren)
  • Tumoren
  • Darminfektionen (mit Salmonellen, Cholera oder Darmparasiten)
  • Darmpolypen
  • Verletzungen nach einem Unfall
  • In Einzelfällen: eine große Bauchoperation

Autoren und Quellen
Weiterführende Themen